NZZ-Interview mit Jay Rosen zur Zukunft des Journalismus

11 01 2009

Es ist zwar schon vor zwei Tagen erschienen, aber dieses Interview in der NZZ mit einem der bekanntesten Blogger und Medienexperten Jay Rosen fand ich sehr interessant. Thema ist die Zukunft des Journalismus und inwieweit der Onlinejournalismus Print verdrängt bzw. was das für die journalistische Qualität bedeutet. Rosen vertritt die Ansicht, dass das Internet grosse neue Möglichkeiten für den Qualitätsjournalismus eröffnet hat, wobei er zugleich skeptische Aussichten für den Printbereich mitliefert: “Werbung in Zeitungen und Zeitschriften, die einen Grossteil des täglichen Journalismus ermöglichte, funktioniert nicht mehr. Diese Entwicklung ist nicht aufzuhalten.”

Ich teile viele der positiven Einschätzungen was den Online Journalismus betrifft und der Möglichkeiten, die sich bieten – sowohl in Sachen Vielfalt wie auch Qualität. Skeptisch sehe ich jedoch die Einschätzung des Journalistenbildes. Rosen meint in der NZZ:

Die guten aten Zeiten sind vorbei, in denen man in einer stabilen Organisation eine Position ausfüllen konnte – das gibt es in der heutigen Medienwelt nicht mehr. Journalisten müssen lernen, unternehmerischer zu denken, eigene Unternehmen zu gründen und allein oder in kleinen Gruppen zusammenzuarbeiten.”

Mag sein, aber man muss auch jenen Journalismus verteidigen, der – fernab der enormen Beschleunigung des Kommunikationszeitalters – genau auf “alten” Eigenschaften fußt. Zeit für Hintergrund, Recherche, Reportage , investigativer Journalismus. Das ist alles kein Widerspruch zum Onlinejournalismus, aber der hochqualitative Printjournalismus ist gigantisch unter Druck – insbesondere in Krisenzeiten wie jetzt. Und leider ist das grad in Österreich ein Drama. (Mutige Projekte wie das Datum oder die alte und doch junge Qualitätshochburg Ö1 sind da löbliche Ausnahmen)

Skurrilerweise muss man sich da um die USA weniger Sorgen machen als um Österreich mit seinem angeschlagenen Medienmarkt und der geringen Wertschätzung für echten Journalismus.


Actions

Information

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s




%d bloggers like this: